Gruß aus der Schülerzeitungsredaktion

Liebe Schulgemeinschaft des AvH!

 „Man muss die Zukunft abwarten und die Gegenwart genießen oder ertragen“ – mit diesem Zitat Humboldts lassen sich die letzten fünfzehn Wochen wohl mehr als genau beschreiben. Die Begeisterung und Euphorie, welche am letzten Schultag vor den „Ferien“ noch zu verspüren waren, wandelten sich schon nach den ersten Wochen bei einigen von uns in Langeweile und Sehnsucht nach (zumindest einem bisschen) Normalität. Von Anfang an wusste keiner von uns so richtig, wie und vor allem wann es weitergehen würde. Trotz aller Schwierigkeiten und Hürden haben wir es aber gemeinsam geschafft: Wir haben Aufgaben erledigt, E-Mails geschrieben, gelesen und beantwortet, an Zoom-Meetings teilgenommen und sind zuletzt auch noch tageweise in die Schule gegangen. Zusammen als Gemeinschaft haben wir Abstände eingehalten, Hände gewaschen und desinfiziert und Masken getragen. Hand in Hand haben wir alles getan, was getan werden konnte und das Beste aus der Gegenwart rausgeholt. Jetzt, nachdem alle Zeugnisse vergeben sind, beginnt ein neues Kapitel: Das Schuljahr 2020/21. Hoffnungsvoll nehmen wir auch diese Herausforderung an, obwohl diese noch unbekannt ist und sich – wie bekannt – alles von heute auf morgen ändern kann. Bevor wir aber an morgen denken, müssen wir uns dem Jetzt widmen, nämlich den Sommerferien! Nach diesem ereignisreichen Schuljahr, das bis zuletzt spannend blieb, haben wir alle eine Pause zum Durchatmen verdient. Auch wenn die Sommerferien sein werden, wie sie noch nie waren, gibt es trotzdem unzählige Möglichkeiten, sich auch ohne Urlaub zu erholen. Das Wichtigste: Genießt das Wetter und versucht, das Beste daraus zu machen! Wir sehen uns nach den Ferien!

Eure Schülerzeitung

(Philipp Megas für die Schülerzeitung)