Herzlich Willkommen auf der Homepage des AvHs

Logo

Liebe Besucher der Seite,

herzlich Willkommen auf der Homepage des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums. Wir sind ein weltoffenes Ganztagsgymnasium in Neuss mit mathematisch-naturwissenschaftlichem Schwerpunkt in der Sekundarstufe I und einem großen Kursangebot in der Sekundarstufe II. „Den Schülerinnen und Schülern verpflichtet" und „mit allen Sinnen die Welt erforschen“ sind die Grundsätze, nach denen das Schulleben ausgerichtet ist. Hier auf der Homepage können Sie sich über die Schule und das Schulleben informieren.

Wir freuen uns über Ihren (Online-)Besuch

Gerhard Kath (Schulleiter) und Markus Wölke (Stellvertreter)

Humboldt- Info April 14

Sehr geehrte Eltern,

ein paar Informationen zu folgenden Themen: Anmeldungen, Stellenbesetzung, Elternsprechzeit, Sanierungsarbeiten, Toilettensanierung, Reform des Stundenmodells und andere finden sie hier.

 

Skifahrt 2014

Skifahrt 2014 der 9. Klassen nach St. Jakob im Defereggental.  6 Tage Sonne pur und toller Schnee:

LernFerien NRW in den Osterferien 2014

Wie schon in den vergangenen Schuljahren wird das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW zusammen mit der Stiftung Partner für Schule NRW auch in den Osterferien 2014 wieder "LernFerien NRW".

In den Osterferien werden insgesamt zehn Camps der LernFerien NRW "Lernen Lernen" für Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen sowie zwei Camps der LernFerien NRW "Begabungen fördern" für Jugendliche der Oberstufe stattfinden. Die Teilnahme ist für Schülerinnen und Schüler kostenlos.

Detaillierte Informationen finden Sie in diesem Flyer und unter www.lernferien.nrw.de.

Lernen Lernen

Das Angebot richtet sich an versetzuingsgefährdete Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8. Sie lernen, ihre individuellen Potenziale zu erkennen, zu nutzen und zu entwickeln. Dadurch sollen Lernmotivation, Leistungsbereitschaft und soziale Kompetenzten gesteigert werden.

Begabungen fördern

Das Angebot richtet sich an leistungsstarke Jugendliche aus der 11. Jahrgangsstufe. Es biette die Möglichkeit, sich mit aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen. Ziel ist es Persönlichkeit, Motivation und Verantwortungsbewusstsein zu stärken.

 

Mitgliederversammlung des Fördervereins

Liebe Freunde und Förderer des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums!
Zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins laden wir Sie auch in diesem Jahr wieder sehr herzlich ein.
Die Versammlung findet am Freitag, den 21. März 2014 um 18.00 Uhr in der Bibliothek des Lehrerzimmers statt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der offiziellen Einladung.

Heimspiel für den Prinzen – Mario I. präsentiert mit Sofia I. die blauen Fünkchen

Pünktlich um 11:11 Uhr zog am Donnerstag Jugendkarnevalsprinz Mario I. mit Prinzessin Sofia I. und dem Hofstaat in unsere Schule ein. Nach einer standesgemäßen Begrüßung tanzten die blauen Fünkchen für ihn und alle anderen Schülerinnen und Schüler, die begeistert zuschauten und jubelten. Das Prinzenpaar kam am Humboldt gut an. Insbesondere wurde Mario I. bejubelt, der Schüler unserer Schule ist. Seinen beiden Klassenlehrerinnen Frau Bracht und Frau Müller sowie Herrn Kath verlieh er zum Abschluss je einen Orden, die diese anschließend stolz auf der Karnevalsfeier der 5er und 6er zeigten. Beeindruckend war besonders die Darbietung der Tanzgarde, die den karnevalistischen Funken auf die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer überspringen ließ. Auch hier tanzte eine Schülerin unserer Schule mit.

Herzlichen Dank an die blauen Fünkchen für den schönen Besuch

 

Gemeinsam für zwei gute Zwecke

Jedes Jahr präsentiert sich das Humboldt- Gymnasium auf dem Neusser Weihnachtsmarkt in der Innenstadt (s. Artikel v. Dez. 2013). Dort verkaufen Eltern sowie Schülerinnen und Schüler unserer Schule Produkte, die von Mitgliedern der Schulgemeinschaft hergestellt wurden. Jedes Jahr bedeutet dies einen enormen organisatorischen und zeitlichen Aufwand, der sich letztendlich lohnt, denn der Erlös kommt zwei guten Zwecken zugute: Zum einen wird unsere Schule unterstützt und zum anderen erhält die Neusser Tafel einen Teil der Einnahmen. Die Neusser Tafel setzte die 500€, die in diesem Jahr zusammengekommen sind, gezielt für bedürftige Kinder und Jugendliche aus Neuss ein, die so Winterschuhe erhalten konnten. Stellvertretend für die Neusser Tafel wurde der Scheck von der Vorsitzenden des Fördervereins unserer Schule, Frau Schepping-Jäger, an Herrn Lange übergeben, der allen Helfern aus dem Schulumfeld herzlich dafür dankte.

Die Schule bedankte sich bei den ehrenamtlichen Helfern – überwiegend Eltern der Schule – am Freitag (21.2.) mit einem kleinen Fest, das in der Mensa stattgefunden hat. Kaffee und Kuchen sind jedoch nur ein kleiner Dank für die Zeit, die viele investiert haben und die kalten Finger und Zehen, an denen ein Verkäufer im Stand des Weihnachtsmarktes nicht vorbei kommt. Daher möchten wir uns auch an dieser Stelle bei den drei Organisatorinnen, allen denjenigen, die etwas produziert haben, und bei den Helfern am Stand herzlich bedanken. Wir hoffen, dass auch im nächsten Winter wieder ein erfolgreicher Weihnachtsbasar stattfinden wird, der den guten Zwecken zugutekommen kann. 

Frau Schepping-Jäger übergibt den Scheck an Herrn Lange von der Neusser Tafel Die Organisatorinnen (Frau Inghausen, Frau Schepping-Jäger und Frau Hoffmann) zusammen mit Herrn Lange und Herrn Wölke

 

Elterninformationen zur Lernstandserhebung im 8. Jahrgang

Liebe Eltern der Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrganges,

demnächst finden in den Fächern Deutsch (21.3.), Englisch (25.3.) und Mathematik (28.3.) die Lernstandserhebungen statt, die landesweit gleichzeitig an allen Schulen durchgeführt werden. Am AvH schreiben die Schülerinnen und Schüler die Erhebungen im Klassenverband jeweils in der 3. und 4. Stunde. Die Aufsicht führt ein Fachkollege. 
Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden externen Link: 

Das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium ruft: Willkommen bei Freunden!

Unsere Schule startet ein langfristig ausgerichtetes Projekt unter dem Namen „Willkommen bei Freunden“.  Durch das Projekt möchten wir Kontakte zwischen Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5-12 und Kindern aus dem Asyl-Übergangswohnheim im ehemaligen Alexianer-Krankenhaus herstellen. Ziel des Projekts ist die dauerhafte Sensibilisierung für die Probleme der Flüchtlinge innerhalb der Schülerschaft, sowie den Erhalt sozialer Kompetenzen durch das Verständnis menschlicher Schicksale. Das Projekt wird in der Schule regelmäßig vom regulären Unterricht begleitet. Es findet innerhalb der Aktion „sozialgenial“ auf Initiative der Aktiven Bürgerschaft unter der Schirmherrschaft von Schulministerin Sylvia Löhrmann statt. Verantwortlich für das Projekt „Willkommen bei Freunden“ am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium ist die Schulsozialarbeiterin Alexandra Hackländer. Sie freute sich ganz besonders als sie den Preis in Höhe von 500,- Euro aus den sozialgenial-Förderfond entgegennehmen konnte. Dieser Preis ist für alle Beteiligten eine Auszeichnung und gleichzeitig ein Ansporn die vielfältigen Möglichkeiten des Projekts weiter auszubauen.

Die Pressemeldung hierzu:

Wir haben Energie!

Die „Technik-für-Mädchen" AG unserer Schule nahm zum zweiten Mal am Wettbewerb „Wir haben Energie!" teil. Der Wettbewerb wird von der Stiftung „Partner für Schule" ausgeschrieben, die unser Projekt mit 500 € fördert. Am Montag, den 17.2. reiste unsere AG zur Abschlusspräsentation in den Räumen der NRW-Bank in Düsseldorf. Dabei waren dieses mal stellvertretend für die von Frau Hohn geleiteten AG die Schülerinnen Ilka Fehrlings, Nina Gabelmann und Joanna Ordynans in Begleitung des MINT-Beauftragten des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums Dr. Hahn an. Unter dem Titel „Hightech-Steinzeit" wurde die bessere Energieeffizienz von LEDs im Vergleich zu Glühbirnen wissenschaftlich und künstlerisch aufgearbeitet. Neben Gästen aus dem Bereich Industrie und Wirtschaft zeigte sich auch Bildungsministerin Sylvia Löhrmann interessiert am Projekt unserer Mädchen. Herzlichen Glückwunsch an die AG!

 

Preisträger der Mathematikolympiade

Am 31.01.2014 fand die Siegerehrung des Mathewettbewerbes des Rhein-Kreises Neuss in der Aula des Quirinus-Gymnasiums statt. Neben einem kurzweiligen musikalischen Rahmenprogramm erfuhren die Anwesenden Wissenswertes über Pythagoras und die Pythagoreer. Höhepunkt der Veranstaltung war allerdings die Auszeichnung der Preisträger. Das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium war auch dieses Jahr gut vertreten und wir gratulieren den Preisträgern der ersten drei Plätze ganz herzlich:

Jonah Schwabe, Klasse 6
Frederic Mitzinger, Klasse 6
Dominika Walkowiak, Klasse 6
Alexander Bobekh, Klasse 8
Saskia Hollweg, Klasse 9,
Robin Konopac, Klasse 10

Alexander ist auch dieses Jahr wieder Teammitglied bei der Landesrunde, dieses mal in Bielefeld.

Literaturcafé 2014

Auch in diesem Jahr hat die Lese-AG wieder zum Literatur Café in der Mensagalerie eingeladen.
Nach der Vorstellung der jeweiligen Autoren lasen die Schülerinnen und Schüler Auszüge aus acht verschiedenen Krimis.

Andrew Lane: Der Tod liegt in der Luft
Marie-Aude Murail: Blutsverdacht
Agatha Christie: 16 Uhr 50 ab Paddington
Meg Cabot: Plötzlich blond
Astrid Lindgren: Kalle Blomquist
Erich Kästner: Emil und die Detektive
Jürgen Banscherus: Ein Fall für Kwiatkowski
Alan Bradley: Flavia de Luce 1: Mord im Gurkenbeet

Damit auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam, gab es Getränke und Kuchen für die Anwesenden.
Der Erlös davon kommt der Lese-AG für neue Bücher zugute.

Herzlichen Dank für diesen spannenden Nachmittag an:
Frau Inghausen, die mit großem Einsatz die Lese-AG leitet und die acht Schülerinnen und Schüler der Lese-AG.

 

Bei den Volleyball Kreisschulmeisterschaften auf dem Treppchen

Bei den Volleyball Kreisschulmeisterschaften  2013/2014 belegten, nach spannenden Spielen, die  Mädchen einen 3. Platz und die Jungen einen 2. Platz.
Herzlichen Glückwunsch!

Sowi-Leistungskurse spielen Internationale Politik

Die Sowi-Leistungskurse von Herrn Faulstich und Herrn Schreiber nahmen drei Tage lang am einem Planspiel in Winterberg teil. In Rollen von Staatsministern oder Wirtschaftsministern geschlüpft, vertraten die Schülerinnen und Schüler einzelne Regionen der Welt bei politischen, wirtschaftlichen und auch umweltpolitischen Entscheidungen. Fehlplanungen bei der Versorgung der eigenen Bevölkerung oder dem zu geringen Abbau von Umweltverschmutzungen wurden seitens der Weltpresse und den Vertretern von Amnesty International sowie Greenpeace regelmäßig angeprangert. Neben kreativen Bewerbungen für die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele musste am Rednerpult vor der kritischen UN-Vollversammlung die Entwicklung der eigenen Region in jedem „Planspiel-Jahr“ gut begründet dargelegt werden. Der ordnungsgemäße Ablauf der Sitzungen wurde dabei streng vom Generalsekretariat der Vereinten Nationen überwacht. Das Planspiel ermöglichte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen vertieften Einblick in komplexe Prozesse Internationalen Handelns.

Schr

Ausflug ins Museum

Die 5c besuchte mit ihrer Kunstlehrerin Frau Reuter, ihrer Klassenlehrerin Frau Fricke und mit Frau Varro das Kunstmuseum K20 in Düsseldorf und die dortige Ausstellung “Alexander Calder – Avantgarde in Bewegung”. Dort wurden die Schüler altersgerecht mit den Kunstwerken vertraut gemacht. Hier ein Bericht von Mousa Abu Al-Haija aus der 5c:

Ausflug ins Museum
Am 11. Dezember 2013 bin ich mit meiner Klasse 5c ins "K20 Museum" nach Düsseldorf gefahren.
Erst sind wir mit der Bahn zum Düsseldorfer Hauptbahnhof und dann mit der Straßenbahn zum "K20 Museum" gefahren.
Als wir im Museum ankamen, mussten wir alle unsere Jacken und unsere Taschen abgeben. Danach wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Später erklärte uns eine Mitarbeiterin die Regeln des Museums.
Nachdem sie uns die Regeln erklärt hat, gingen wir dann schließlich los. Sie zeigte uns verschiedene Kunstwerke des Künstlers Alexander Calder und erzählte uns, dass er klein angefangen hat, bevor er seine berühmten Kunstwerke entwurf. Sie fragte zu jedem Kunstwerk eine Frage, die wir beantworten sollten.
Um genau 13.30 Uhr kam ein Mann, der mit einem sehr großen Wattestäbchen eine kleine Kugel angeschubst hat, damit sie gegen Gegenstände prallt. Die Mitarbeiterin des Museums zeigte uns weiterhin interessante Kunstwerke und erklärte uns, dass eines der Kunstwerke von der Niederlande geliehen ist.
Am Ende konnten wir machen was wir wollten. Manche haben etwas gekauft oder weitere Kunstwerke angesehen. Nach der Besichtigung des Museums, sind wir zur Schule zurückgefahren.

 

Snoopy und Woodstock finden im AvHG ihr Zuhause

Eine Delegation unserer Partnerstadt St.Paul hat Neuss und unserer Schule ein großes Geschenk gemacht. Darüber freuen wir uns sehr und bedanken uns bei der Stadt Neuss und St. Paul ganz herzlich. Wir dürfen Snoopy  in unserem pädagogischen Zentrum ausstellen. Der Zeichner und Erfinder von Snoopy war Charles Monroe Schulz, ein Schüler unserer Partnerschule der St. Paul`s High School in den USA.

Charles Monroe Schulz (* 26. November 1922 in Minneapolis, Minnesota; † 12. Februar 2000 ) war ein US-amerikanischer Comiczeichner und der Erfinder der Comicserie Die Peanuts der Comicfigur Charlie Brown und snoopy, woodstock,. Schulz zeichnete im Laufe seines Lebens über 17.800 Comicstrips und schrieb die Drehbücher für die Fernseh- und Kinoauftritte der Peanuts. Schulz wuchs in Saint Paul im Mittleren Westen der USA auf. Schon in der ersten Klasse erbrachte Schulz gute Leistungen, so dass ihn der Rektor der Grundschule in St. Paul die vierte Klasse überspringen ließ. 1934, als Schüler unserer Partnerschule der High School in St. Paul, bekam der Zwölfjährige einen Hund geschenkt – eine schwarz-weiße Promenadenmischung –, der auf den Namen Spike getauft und später die Vorlage für Snoopy wurde

Humboldt-Wettbewerb

Die erste Aufgabe für die neuen Humboldianer in der 5. Klasse lautet in jedem Jahr: Beschäftige dich mit unserem Namensgeber Alexander. Suche dir eine Geschichte aus seinem Leben heraus, die dich besonders interessiert und fertige dazu etwas an, was du anderen zeigen kannst. Da Alexander-von-Humboldt sehr vielseitig gewesen ist, wurden auch ganz unterschiedliche Werke eingereicht, z.B. gebastelte Humboldt-Pinguine, gezeichnete Karten zu Humboldts Reisen, gebastelte Weltkugeln mit den Reiserouten, Miniaturvulkane, Plakate und Broschüren mit Humboldt-Informationen und Spiele. In jedem Jahr werden die Werke am 1. Tag der offenen Tür ausgestellt und anschließend vom Schulleiter bewertet. Im Dezember kommen dann alle 5. Klässler zusammen zur Preisverleihung. Diese fand am letzten Donnerstag (19.12.13) statt. Mehrere Werke wurden prämiert, die alle am 2. Tag der offenen Tür erneut ausgestellt werden. Darüber hinaus werden mehrere Werke für einen längeren Zeitraum in den Vitrinen in unseren Gängen ausgestellt. Leider können wir viele gute Werke nicht ausstellen, da die Vitrinen nur eine Tiefe von 30 cm haben. Das ist schade, denn wir würden gerne viel mehr Produkte würdigen, bei denen sich Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen viel Mühe gegeben haben.

Die Bilder zeigen einige der Werke und die 5. Klässler bei der Preisverleihung.

 

Poetry Slam

Eine junge Generation von Dichtern lieferte sich am 19.12.13 im PZ des Alexander-von-Humboldt Gymnasiums einen Wettkampf der ganz besonderen Sorte. Insgesamt 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Oberstufe des AvH zeigten nicht nur kreative Gedichte, sondern auch den Mut, diese in lebhaften Vorträgen zu präsentieren. So wurde gewitzelt, gebeatboxt, gesungen, geklagt, gelacht und geklatscht. Denn über 60 Zuschauer lauschten den Gedichten der jungen Literaten und setzten sich lautstark für ihre Favoriten ein. Schließlich bildete das Publikum selbst die Jury und stimmte in kleinen Gruppen über die Vorträge ab. Um ihre Meinung durchzusetzen, brachten sich die Zuschauer in das Geschehen ein, indem sie mit ihren Nachbarn über die Werke diskutierten und letztlich einen Sieger kürten. Daniel Kuhn gewann den Abend nicht nur mit einem überzeugenden Text, sondern auch mit einem lässigen Auftritt mit Bierfläschchen und Plastiktüte.
Selbstgeschriebene Lyrik, der Mut zum Auftritt und ein Publikum, das sich engagierte, ergaben einen waschechten Poetry-Slam, der in einem gekonnten „Jinglebells“ des Siegers in Elvismanier und einem lauthals mitsingenden Publikum endete.
Von Anna Baus und Aljoscha Wolff
Herzlichen Dank an die beiden Organisatoren und alle Schülerinnen und Schüler, die mitgewirkt haben.

Kinder lassen Taten sprechen

Auch wenn der Fokus der Öffentlichkeit nicht länger auf dem Bürgerkrieg in Syrien liegt, und  die Aufregung über die vermeintlich große Zahl an Flüchtlingen in deutschen Wohngebieten weitgehend abgeklungen ist, so hat unsere Schule die Probleme dieser Menschen nicht vergessen.
Das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium hat als Mitglied der aktiven Bürgerschaft "Sozial genial" (externer link) auf Initiative der Schulsozialarbeiterin Alexandra Hackländer eine Kooperation mit dem Überbrückungswohnheim für Asylbewerber im ehemaligen St.Alexius-Krankenhaus in Neuss gegründet.
Der aktive Zusammenschluss, welcher unter dem Namen „Willkommen bei Freunden" auf eine längerfristige Zusammenarbeit ausgerichtet ist, hat am 09.Dezember 2013 im Rahmen einer gemeinsamen Adventsfeier seinen Anfang genommen.
Hierzu haben unsere Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 8 und 12 die Flüchtlinge im Wohnheim besucht. Neben einem großen Sack voll Weihnachtsplätzchen und viel guter Laune bei den Schülerinnen und Schülern waren auch Musiklehrerin Theresa Wagner, die für die musikalische Untermalung sorgte, sowie Alexandra Hackländer als Organisatorin mit dabei.
Die positive Stimmung bei Musik und Tanz ließ besonders bei den Kindern der Flüchtlinge schnell die Kommunikationsprobleme vergessen und beim gemeinsamen Plätzchenschmaus und dem Singen von Weihnachtsliedern wurden erste Freundschaften geschlossen.
Das besonders Kinder vorbehaltlos schwierige Situationen Anderer nachempfinden können, zeigte sich während der Nachbesprechung in der Schule. Hier wurde deutlich, dass die Schülerinnen und Schüler durch das Schicksal dieser an den Rand unserer Gesellschaft gedrängten Menschen zum Nachdenken bewegt wurden. In diesem Rahmen wurden direkt Pläne für kommende Aktionen geschmiedet, damit sich die neu angekommenen Menschen auch zukünftig  „Willkommen bei Freunden" fühlen.
Die Aktion „ Willkommen bei Freunden" ist ein freiwilliges Projekt für Schüler und Lehrer und findet gleichermaßen im Rahmen des Unterrichts und der Freizeit statt. Die Teilnahme wird abschließend für jeden Schüler offiziell beurkundet.
Für ihr hohes soziales Engagement bedanktn sich die Schule bei folgenden Schülerinnen und Schülern:
Jahrgangsstufe 12: Ipek Danaci, Betül Gümüs, Esra Aydin
Jahrgangsstufe 8: Naima Malik, Burak Baran, Michelle Gundert, Silvia Krieger, Mehmet Avci

 

Erfolg beim Lehrer-Volleyball-Mixed-Turnier

Unser Humboldt-Mixed-Lehrer-Team hat dieses Jahr den dritten Platz im an der Maximilian-Kolbe-Schule ausgerichteten Volleyball-Turnier belegt. Herzlichen Glückwunsch!

Humboldt wieder auf dem Weihnachtsmarkt!

Der Förderverein und die Schulpflegschaft haben es wieder geschafft! Das Humboldt präsentiert sich zum achten Mal mit einem Stand auf dem Neusser Weihnachtsmarkt. Der Stand ist auch in diesem Jahr ausschließlich gefüllt mit wunderschönen selbstgebastelten und handgefertigten Produkten sowie selbst hergestellten kulinarischen Gaumenfreuden. Noch bis Mittwochabend, 04.12. um 20:00 Uhr ist der Stand geöffnet. Der Erlös geht an den Förderverein und kommt somit allen Schülerinnen und Schülern zugute. Ein Teil des Erlöses wird auch in diesem Jahr wieder an die Neusser Tafel gespendet. Unser Dank geht an die Organisatorinnen Frau Hoffmann, Frau Inghausen und Frau Schepping-Jäger, die Standbetreuer und vor allem an diejenigen Eltern, die all die schönen Sachen produziert haben.

zwei der Organisatorinnen
Herr Kath beim Standdienst
Prominenz am Stand

engagierte Eltern

noch mehr engagierte Eltern

Noch mehr Prominenz am Stand

Fotos vom Bandauftritt der 5er 6er und 8er am 2.12 auf dem Weihnachtsmarkt:

 

Die neuen Streitschlichter sind für Euch da!

Es ist geschafft! Nach einer einjährigen Ausbildung bei Frau Rupp, Frau Hollinger und Herrn Zwarte ist der neue Streitschlichterjahrgang nun für Euch da! Ihr findet sie in jeder 2. großen Pause im Streitschlichterraum.

Nähere Informationen zum Streitschlichterprogramm am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium gibt es hier .

Blutspendetag am AvH ein voller Erfolg!

Am 08.11.2013 fand bei uns am AvH ein Blutspendetag mit Typisierung unter Leitung des DRK Neuss statt. Die Nervosität der Organisatoren vor dem Tag waren groß, aber schnell zeigte sich, dass die Erwartungen voll erfüllt werden sollten. Bis 19:00 Uhr wollten Menschen zum Blutspenden kommen und die Damen an der Essensausgabe waren noch bis 20:30 beschäftigt, auch dem letzten tapferen Blutspender mit Essen zu versorgen. Am Ende hatten 67 Spender, darunter unglaubliche 35 Erstspender, ihren Beitrag geleistet. Ebenfalls haben sich 19 Spender bereit erklärt sich typisieren zu lassen.

Das Alexander-von-Humboldt Gymnasium Neuss und das Deutsche Rote Kreuz Neuss dankt allen Spendern von Herzen für ihren Einsatz. Es hat uns begeistert, wie viele Menschen sich selbstlos für das Wohl anderer eingesetzt haben.

Vielleicht bis zum nächsten Jahr.....

Ihr Organisationsteam

 

Humboldt läuft

Am Samstag, den 16.11.2013 fand der 42. Neusser Erftlauf statt. Das Alexander-von-Humboldt Gymnasium war mit von der Partie und hat mit zahlreichen Schülerinnen und Schülern teilgenommen. Lars Dietzgen hat die Einzelwertung U11 gewonnen. Hamza Abbou wurde in der Wertung U12 erfolgreicher Dritter. Lena Alberts und Florian Peifer haben in ihrer Altersklasse jeweils Silber gewonnen. Alle Humboldt-Schülerinnen und Schüler konnten mit ihren Läufen zu den erfolgreichen Mannschaftsleistungen beitragen (siehe Fotos und Urkunden). Ein großes Dankeschön an alle Starterinnen und Starter des AvH. Nächstes Jahr sind wir natürlich wieder dabei.

 

Amerika-Austausch 2013

Jedes Jahr nehmen Schülerinnen und Schüler unserer Schule am Austausch mit unserer Partnerschule in St. Paul, Minnesota, teil. Hier finden Sie Berichte der Teilnehmer und vieles mehr aus den letzten Jahren.
Weitere Infos auf der Fachbereichsseite Englisch
Amerika Austausch 2013:  vom 10.10.13 bis 26.10.13
Syndicate content