Unsere beiden Ehemaligen, Yassmina Ihsane und Zehra Calik (Abi 2020), durften den Bundespräsidenten im Schloss Bellevue besuchen: Sie wurden zum Bürgerfest der ehrenamtlich engagierten jungen Erwachsenen vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier eingeladen. Sie berichten von dem Fest:

„Als Stufensprecher unserer Stufe haben wir zum Abschluss unseres Abis zu einer Spendenaktion aufgerufen und zusätzlich in den Pausen Waffeln verkauft. Mit den Spenden und dem Erlös aus dem Waffelverkauf haben wir im Namen der Schule 800€ an die deutsche Welthungerhilfe gespendet. Außerdem konnten wir die Schule mit einer größeren Spende unterstützen, um in der Pandemie digitale Endgeräte für bedürftige Schüler bereitzustellen.

Unsere Spendenaktion ist unserer Ansprechpartnerin bei der deutschen Welthungerhilfe, Frau Grund-Djigo, in Erinnerung geblieben, so dass sie uns sogar zwei Jahre nach der Aktion für die Ehrung vorschlug.

Wir haben den Tag in Berlin genossen und hatten das Glück, als einer der Wenigen, dem Bundespräsidenten und seiner Frau die Hand schütteln zu dürfen. Jedoch freut es uns noch mehr, dass wir mithilfe der Spender vielen Menschen helfen konnten.
Ehrenamt zahlt sich doppelt aus!“

Wir freuen uns über die Ehrung der Ehemaligen, die stellvertretend für den gesamten Abi-Jahrgang 2020 nach Berlin fahren durften, und sind stolz auf euch! Herzlichen Dank im Namen der Schule für die damals sehr wertvolle Unterstützung zur Versorgung bedürftiger Kinder mit digitalen Endgeräten. Euer Engagement hat vielen Kindern im Lockdown geholfen. Wir wünschen euch alles Gute und freuen uns auf ein Wiedersehen am Ehemaligentreff.

Das Wetter am Humboldt

Weather Icon