Verschiedene (Ess-)kulturen treffen am AvH jeden Tag aufeinander

Ist da Schweinefleisch drin?, Wir essen mit Stäbchen!,Wie knackt man die Schale von Sonnenblumenkernen?“, „Was ist Sigara Böreği?

Im Rahmen des Themas „Leben in der Stadt“ im Erdkundeunterricht bei Frau Larisaffar hatten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c die Idee, landestypische Gerichte aus den Ländern, aus denen sie oder ihre Familien stammen, zuzubereiten: In kleinen Gruppen haben die Schülerinnen und Schüler mithilfe der Eltern gemeinsam zu Hause gekocht. Am 16. Juni wurden ihre Gerichte vorgestellt und anschließend gemeinsam gegessen. Insgesamt gab es Gerichte aus 11 verschiedenen Nationen zu probieren! Die Schülerinnen und Schüler konnten auf diese Weise neue Geschmackserfahrungen erleben und die kulinarischen Besonderheiten ihres kulturellen Hintergrundes vermitteln. Das gemeinsame Fest war nicht nur ein großer Gaumenschmaus, sondern hat zugleich einen Beitrag zum respektvollen Umgang mit anderen (Ess-)kulturen geleistet.