Verabschiedung in der Schulpflegschaft und Neuanfang

Einige konnten sich am 17.9.14 gegen 21 Uhr ein paar Tränen nicht verkneifen, als sich Frau Inghausen als Schulpflegschaftsvorsitzende verabschiedete. Sechs Jahre lang war sie Vertreterin der Eltern und Ansprechpartnerin für die Schulleitung.  Zusammen mit Frau Inghausen verabschiedete sich Frau Schepping-Jäger als Stellvertreterin von Frau Inghausen.

In den letzten sechs Jahren ist an unserer Schule viel geschehen: Das Humboldt wurde Ganztagsschule, die Mensa wurde gebaut und bewirtschaftet und die Sanierung startete. Bei allen diesen Prozessen hat die Schulpflegschaft mitgewirkt und ihre Ideen eingebracht. So setzte sie sich z.B. dafür ein, dass es in der Mensa mehrere ordentliche Menüs gibt und kein angeliefertes Fertigessen. Sie drängte bei der Stadt auf einen zügigen Beginn der Sanierung, setzte sich dafür ein, dass die Toilettenanlage renoviert wird, und forderte von der Schule erfolgreich ein Hausaufgabenkonzept. Als Abgeordnete der Schulkonferenz brachte Frau Inghausen Ihren Sachverstand in den Einstellungskommissionen ein. Da in den letzten sechs Jahren sehr viele neue Kolleginnen und Kollegen neu eingestellt wurden, profitiert unsere Schule davon noch viele Jahre. Frau Schepping-Jäger unterstützte die Schule zudem als Vorsitzende des Fördervereins.

Wo zwei aktive Elternteile aufhören, beginnt die Arbeit für andere. Als Schulpflegschaftsvorsitzende wurde Frau Nerman Ahrazoglu gewählt. Sie wird unterstützt von vier Vertreterinnen und Vertretern: Frau Gärtner, Herrn Busch, Frau Löhr und Herrn Heyser. Frau Löhr und Herr Busch waren bereits Vertreter – Frau Gärtner und Herr Heyser sind neu hinzugekommen. Wir gratulieren zur Wahl!