Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Body

Als weltoffene Schule ist es selbstverständlich, dass wir uns gegen Rassismus stellen und couragiertes Handeln unterstützen. Dieses Engagement möchten wir nun auch dokumentieren und nach außen deutlich zeigen. Deswegen sind wir Teil des Netzwerkes: „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Die offizielle Verleihung des Titels erfolgte am 2.12.14 bei einer Feier in der Mensa.

Auf dem Weg dorthin durchliefen wir verschiedene Etappen. Außer dem Engagement vieler couragierter Schülerinnen und Schüler, Eltern, Mitarbeiter sowie Lehrerinnen und Lehrer, die sich im Alltag gegen Abwertung, Ausgrenzung und Rassismus stellen und dies mit ihrer Unterschrift bekräftigten, wurden auch einige große Aktionen gestartet. Im letzten Jahr wurde z.B. ein Kochbuch herausgegeben, in dem Schülerinnen und Schüler ihre Lieblingsgerichte aus aller Welt vorstellten, um auf die an unserer Schule vertretende kulturelle Vielfalt aufmerksam zu machen.  Als Paten für unsere Schule konnten wir die Künstler Anatol Herzfeld und Frank Merks gewinnen. Darüber und über mögliche gemeinsame Arbeiten in der Zukunft freuen wir uns sehr.

Die Titelverleihung am 2.12. stellt keinen Abschluss, sondern vielmehr einen der ersten Meilensteine im Projekt dar, denn auch in Zukunft soll die Durchführung von Aktionen Aufmerksamkeit für das Thema erwecken, alle Beteiligten für dazugehörige Problemfelder sensibilisieren und zu Courage ermutigen.